DE -> EN    

Update

9. Juli 2020
. Falls die Finnenfläche nicht verfügbar ist, kann jetzt über die +/- Knöpfe die Segelfläche in 0.1 Schrittweiten verändert werden.
16. Februar 2020. Fehlerkorrektur Windgeschwindigkeit.
13. Februar  2020. Korrelation zwischen App und Druck. Beschreibung.
12. Februar 2020. Windgeschwindigkeit - optional. (BETA)
21. Januar 2020. Höhenmeter und Wetterdaten gleichzeitig abrufbar.

Beschreibung.

Der Rechner ist die mobile Benutzeroberfläche einer EXCEL-Tabelle, welche als eigenständige App heruntergeladen, oder über einen externen Cloud-Service ausgeführt werden kann.

Die Segelgröße wird hauptsächlich durch die Wahl der Finne, genauer gesagt, durch deren Fläche begrenzt, wobei Höhenmeter, Außentemperatur sowie relative Luftfeuchtigkeit hier mit berücksichtigt werden. Es wird die maximale Segelgröße, welche eine Finne in Gleitfahrt verkraften kann, berechnet. Ob diese Segelgröße zu einem passt, liegt im eigenen Ermessen. Der Finnen-Segel-Rechner kann nur als eine unverbindliche Orientierungshilfe dienen. Die berechnete Segelgröße bezieht sich auf eine vorgegebene Finne, nicht auf ihren Surfer!

λ (Lambda) ist die Streckung der Finne, das Seitenverhältnis der Länge (Tiefengang) zur durchschnittlichen Breite. Je größer der Wert desto schlanker die Finne. Formula können Werte bis 8 erreichen. (Siehe auch Erläuterungen zur Formel (5) in FSC_Physik.pdf)

Die PRINT Funktion erstellt eine EXCEL Übersicht als PDF Datei. (Der Pop-up-Blocker muss deaktiviert sein.) Es können bis zu drei Finnen erfasst werden.

Außerhalb der vorgegeben Grenzen werden keine Werte angenommen.
Finnenlänge: 1 – 100 cm;
Finnenfläche: 14 – 1000 cm ²;
Segelgröße: 0 – <13 m ²;
Lufttemperatur: -5 – 50 °C, Grundeinstellung 15°C;
Luftfeuchtigkeit: 0 – 100%, Grundeinstellung 0%; 
Meereshöhe: 0 – 1950 m ü. NN des Surfspots, Grundeinstellung 0 m.
Optional (versuchsweise):
Surfer: 0 - 250 kg. Grundeinstellung 0 kg - bei dieser werden die Felder zur Windgeschwindigkeit ausgeblendet.
Windeinheiten: 0 = m/s (Grundeinstellung), 1 = Bft, 2 = kts, 3 = km/h, 4 = mph.

Höhere Werte ü. NN, Temperatur oder Luftfeuchtigkeit neigen zu größeren Segel, niedrigere Werte eher zu kleineren. Zum Vergleich wird immer die Segelgröße für die Grundeinstellungen eingeblendet.
Die Windgeschwindigkeit ist eine Obergrenze!

Bemerkungen. Das GPS ermittelt die im Englischen sogenannte Altitude, die Höhe ü. NN. Am Boden entspricht das der Elevation. 
Der FSC bietet die Möglichkeit, Standort bezogene Daten abzurufen. Ein Klick auf das Wetter Icon 🌦 öffnet die Seite. Mit ihrem Schließen wirst du zurück zum FSC geleitet. 
Die Höhenangabe ist das Ergebnis eines GPS-Gerätes. Ist sie nicht oder nur eingeschränkt verfügbar, wird die Höhe in einer gerätegerechten Auflösung über elevation.api.io abgefragt.
Die Rohwetterdaten werden von der openweathermap als metrisch abgefragt, Werte anderer Einheiten werden gerundet.

Tipp. Wer die Fläche seiner Finne nicht kennt, kann ihren Umriss auf ein Blatt Papier zeichnen, 0,5 cm unterhalb des Finnenkopfes beginnend in 1 cm Schritten parallele Linien ziehen und ihre Längen zusammenzählen. Das Ergebnis kommt der realen Finnenfläche sehr nahe. Wem das zu viel Aufwand ist, kann stattdessen eine bevorzugte Segelgröße vorgeben. In der Ausgabedatei wird diese rot markiert, als Hinweis, dass keine reale Finnenfläche verwendet wurde. Doch Vorsicht, je schlanker die Finne ist, desto mehr weicht diese Notlösung von der Wirklichkeit ab.

Nutzungsbedingungen. Die ermittelten Daten für Höhenangabe und Wetter, dürfen nur für den Finnen-Segel-Rechner verwendet werden.

Haftungsausschluss. Windsurfen kann eine gefährliche Sportart sein. Ich übernehme keine Verantwortung für Schäden oder Verletzungen, die durch die Nutzung dieser Website bzw. des Finnen-Segel-Rechners entstehen.